Ich werde YouTube-Star

Der Lehrer und Autor Florian Buschendorff schreibt Jugendromane über Themen wie Cybermobbing und Handysucht. In seinem neusten Buch „Ich werde YouTube-Star!“ widmet er sich dem bei Jugendlichen mit Abstand beliebteste Internetangebot.

... weiterlesen (www.schau-hin.info)

Stiftung Lesen empfiehlt "Ohne Handy voll am Arsch"

Herr Schmidt, der junge Referendar, plant ein Experiment, das den meisten in der Klasse gar nicht gefällt. Zwei Wochen ohne Handy! Besonders Johanna ist nicht begeistert von der Idee, weil sie ohne ihr Handy eigentlich gar nicht leben kann.

... weiterlesen (Stiftung lesen)

Jugendliche und Smartphones

Wenn es blinkt oder piept, ist der Griff zum Smartphone für Schülerinnen und Schüler mittlerweile als Reaktion ebenso selbstverständlich wie der Griff zum Taschentuch, wenn die Nase rinnt. Tatsächlich ist es inzwischen so, dass man hierzulande eher auf einen Jugendlichen ohne Taschentuch trifft als auf einen ohne Smartphone.

... weiterlesen (scook.de)

Autorenlesung

Am 5. Juni 2014 waren zwei Deutschkurse der 7. Klassen unserer Schule in der Bodo-Uhse-Bibliothek eingeladen.

... weiterlesen (Puschkinschule.eu)

Sensibilisieren für die Gefahren von Cybermobbing

Psychische Gewalt in sozialen Netzwerken ist keine Randerscheinung mehr, sondern weit verbreitete Realität. Autor Florian Buschendorff ist extra aus Berlin in die Hönnestadt angereist, um die Jugendlichen der Real- und Hauptschule Balve für die Gefahren zu sensibilisieren.

... weiterlesen (WAZ)

Duitse auteur op bezoek bij Thorbecke Nieuwerkerk

De Duitse kinderboekenschrijver Florian Buschendorff  was maandag te gast op Thorbecke Nieuwerkerk om te vertellen over zijn laatste boek 'Geil, das peinliche Foto stellen wir online'. Het verhaal gaat over het zeer actuele onderwerp internetpesten en de soms verstrekkende gevolgen hiervan.

... weiterlesen

Schriever Florian Buschendorff bezoekt HPC

Leerlingen uit havo 4 en vwo 4 met het vak Duits kregen de mogelijkheid om na het lezen van een van zijn boeken, met Florian Buschendorff over zijn boek ‘Geil, das peinliche Foto stellen wir online’  en de verschillende aspecten van het schrijven te praten.

... weiterlesen (HPC Zetten)

Ich erzähle das meinen Eltern erst gar nicht

Sie sind erst 14 Jahre alt. Aber die Tücken des Internets haben die beiden Freundinnen aus der Jahrgangsstufe 8 schon zur Genüge kennengelernt.

... weiterlesen (Berliner Zeitung)

Der Reiz des Anonymen

Florian Buschendorff (44) ist Autor von Jugendbüchern. In seinem Roman „Geil, das peinliche Foto stellen wir online!“ bekommt Josi Drohanrufe und obszöne SMS.

... weiterlesen (Magazin Originale setzen Zeichern)

Von der Verspottung bis hin zu physischen Übergriffen ist es nur ein kleiner Schritt

Florian Buschendorff ist Lehrer an einer Sekundarschule in Berlin-Neukölln. Im Vorjahr hat er einen Jugendroman zum Thema Cybermobbing veröffentlicht. Mit dem 43-Jährigen sprach Marion Kaufmann. MAZ: Was hat Sie veranlasst, ein Jugendbuch über Cybermobbing zu schreiben?

... weiterlesen (Märkische Allgemeine Zeitung)

Geil, das peinliche Foto stellen wir online!

Antolin - mit Lesen punkten.

... weiterlesen (Antolin.de)

„Keine falschen Hoffnungen machen“

Herr Buschendorff, nimmt das Mobbing zu oder nur die Berichterstattung darüber? Gerade Mobbing im Internet nimmt tatsächlich zu. 2010 haben laut einer Studie schon 20 Prozent der Schüler Erfahrung mit Cybermobbing.

... weiterlesen (www.zitty.de)

Nettmobbing: aktuelt tema i tysk lettlestbok

Florian Buschendorff tar i sin lettleste ungdomsbok Geil, das peinliche Foto stellen wir online! dette problemet på alvor. Vi møter tenåringsjenta Josi, som er offer for medelevenes forakt, sjikaner og mobbing – både fysisk og på nettet.

... weiterlesen (yskbokhylle.blogspot.de)

Geil, das peinliche Foto stellen wir online!

Das Buch ist in altersgemäßer und leicht verständlicher Sprache geschrieben. Die Thematik trifft die Lebenswelt der Schüler und regt zu Diskussionen an.

... weiterlesen (Fachkommission Lehr- und Lernmittel der KMK)

Cybermobbing

Buchbesprechung der Scuola Cumünela Samedan

... weiterlesen (la padella 1/2013)

Ich will mehr Muskeln – egal wie

Das Buch (114 Seiten) wurde mit gehörlosen Hauptschüler einer 9. Jahrgangsstufe in einem Zeitraum von 4 Monaten (ca. 35 Unterrichtsstunden) gelesen. Die Schüler folgten der Handlung bis zum Schluss sehr motiviert.

... weiterlesen (Fachkommission Lehr- und Lernmittel der KMK)

„Geil, das peinliche Foto stellen wir online!“ auf Wikipedia

Geil, das peinliche Foto stellen wir online! ist ein Jugendroman von Florian Buschendorff, der auch als Schullektüre für die Mittelstufe verwendet wird.

... weiterlesen (wikipedia.de)

Internet-Datenschutz und Cybermobbing wichtiges Thema

Die Hermann-Leeser-Schule hatte Fachinformatiker in siebten Klassen zu Gast

... weiterlesen (www.streiflichter.com)

Ein Fotoroman zu „Geil, das peinliche Foto stellen wir online!“

Aus dem Roman wurde eine umfangreiche Fotostory gemacht.  Wettbewerbsbeitrag einer Gesamtschulklasse aus Bietigheim.

... weiterlesen

Ein Quiz zu „Geil, das peinliche Foto stellen wir online!“

Eine Schweizer Klasse hat ein vielseitiges Quizangebot zum Roman erstellt.

... weiterlesen (lesequiz.ch)

item3
FLORIAN BUSCHENDORFF